2 Mamas und 4 Kinder on Tour – Urlaub ohne Papa Top oder Flop?

Oh, ihr lieben Ehemänner und Väter da draußen: ihr seid spitze und einzigartig. Doch dieser Beitrag richtet sich nun an eure Frauen und beschäftigt sich mit der Frage, ob denn ein Urlaub mit der Freundin samt Kinder auch mal eine Möglichkeit wäre? Seitdem Rudi und ich Eltern sind, haben sich unsere Urlaube durchaus “etwas” verändert. … [Weiterlesen…]

Klein Kanada im Chiemgau entdecken: mit den Rädern zum Taubensee in Ruhpolding, wo mehr als nur 1 Überraschung auf uns wartet

Wir haben seit dieser Sommersaison so ein Thema im Hause Schedl: wie gestalten wir unsere Radtouren in den Bergen so, dass wir nicht tot vom Radl runterfallen vor lauter Zuggewicht (Anton und Ludwig mitsamt “Nahkampfausrüstung” – Wechselklamotten, Bücher, Werkzeug, eben so Männersachen… – bringen schon mal 45kg auf die Waage. Hinzu kommen noch 15kg Anhängergewicht.. … [Weiterlesen…]

Wie ihr eure Zucchiniernte gut verwerten könnt: Zucchinikuchen zum Verlieben :-)

Das Wetter in den letzten Wochen war ja perfekt für das Gedeihen diverser Gemüse- und Kräutersorten in unseren Hochbeeten: neben Mangold, diversen Salaten, Radieschen, Erbsen & Co stapeln sich schön langsam Unmengen von wunderschönen Zucchinis in unserem Gemüselager. Und nach diversen Gemüseaufläufen, Zucchinisuppen und Zucchinidips gibt es nun mal eine süße Abwechslung: unseren Zucchinikuchen – … [Weiterlesen…]

Auf kulinarischen Umwegen ins Warmfreibad nach Traunstein: ein weiterer Hotspot für Regen- und Schönwettertage im Chiemgau

Als Rudi und ich noch als DINKS (double income, no kids) zwischen Salzburg und Chiemsee unterwegs waren, trafen wir uns oftmals nach der Arbeit im Warmfreibad in Traunstein. Vor allem immer gern dann, wenn es regnete. Denn was gibt es schöneres, als in einem verlassenen aber warmen Freibad einen ruhigen Feierabend “Schwumm” zu nehmen? Seitdem … [Weiterlesen…]

Sommer, Sonne, Sonnenalm: warum sich ein Besuch der Winkelmoos Sonnenalm in Reit im Winkl wirklich für jeden auszahlt!

Die letzten Tage waren wahrhaftig wie im Sommermärchen: in der Früh schon wecken einen die Amseln auf, es riecht nach Heu und Hase, die Sonne wirft sanftes Licht in die Räume und die Natur draußen lockt. Anton und Ludwig (die ja neuerdings nicht mehr im Elternschlafzimmer thronen) suchten schon das Wohnzimmer auf und planten ihren … [Weiterlesen…]