5 Dinge aus dem Familienleben, die euch bestimmt noch niiieeeee passiert sind – oder doch? ;-)

Wir sind nun seit kurzem von unserem Urlaub zu Hause und die Kinder laufen schon wieder länger auf “Normalbetrieb”. Nur ich bin noch echt langsam unterwegs, viel liegengebliebene Arbeit der letzten 2-3 Wochen gehört noch aufgearbeitet und der Kopf ist voll mit gefühlt 1.000 Dingen. Etwas verplant steuere ich durch die Gegend und muss selber über mich lachen, welche „Pannen“ mir passieren. Von der perfekten Mami kann ich grade wirklich in keinster Weise reden, wohl aber euch hier zwischendurch mal ne Liste präsentieren, wo der ein oder andre Patzer der ein oder anderen vielleicht bekannt vorkommt! Bitte gerne ergänzen 🙂
  1. Mit 2 Kids im DM: der Eine muss plötzlich auf die Toilette, der Andre zerrt die Süßigkeiten daher.. selber bin ich aufgepackt wie ein Esel, weil es zu nem Einkaufswagen nicht reichte und an der Kassa dann das: Autoschlüssel weg. Irgendwo abgelegt. Oh Schreck. Also- noch mal vorne den Weg! Total Facepalm.
  2. Die Gemüsesuppe steht auf dem Herd und köchelt vor sich hin. Bereits gut gewürzt und abgeschmeckt. Bevor es zum Essen ist, werden noch schnell 13 andere Dinge gemacht. Und dann… eben nochmal RICHTIG gewürzt weil man ja zuvor noch nicht hatte… oder doch 😬???
  3. Der Schmutzwäscheberg türmt sich zusehends und es wird der längst überfällige Waschtag eingelegt. Weißwäsche, Buntwäsche, 90 grad Wäsche, Jeans. Perfekt. Alles unter Kontrolle. Das Telefon läutet und zur selben Zeit klingelt es an der Haustüre. Noch schnell die schmutzigen Jeanshosen in die Wäschetrommel gestopft und weiter gehts. Nach dem Telefonat plötzlich der Schockmoment: „Hab ich die Hosentaschen entleert??“, hetze zur Waschmaschine und dann das: klirrende Geräusche der Kieselsteine in der Trommel, der Schleich Baby Gorilla glotzt mich umgeben von Waschmittelblasen vorwurfsvoll an ehe er von weißen Papierfetzen weiter geschwemmt wird. Herrjeh. Mega Facepalm.
  4. Hektik in der Früh: Brotzeit ist gemacht, Kindergarten Rucksäcke gepackt, Kids sind umgezogen, noch schnell ins Bad zum Zähne putzen, Dinge wegräumen, Schuhe an, raus. Im Kindergarten dann angekommen, erst mal durchschnaufen, sogar ein kurzer Plausch mit den andren Mamis geht sich noch aus… jedoch wird währenddessen klar: die Kindergärten Rucksäcke haben es nicht mit geschafft – also nochmal nach Hause und Brotzeit holen.
  5. Mit 2 Kids im Schwimmbad: eine 3m2 Kabine, in der sich ein ungeduldiger 3-Jähriger und ein “vor-Pubertier-mir-vorkommender-5-Jähriger” um die Schwimmnudel zanken. Selber steht man erst halb be- bzw. entkleidet da, als plötzlich der Kleinere ruft: „Mama ich muss aufs Klo. Groß! Und zwar schnell!!!” Handtuch rum, Sachen in den Schrank gestopft, zugesperrt. Ab auf die Toilette. Auf dem Weg zurück dann die große Frage: welche Nummer hatte mein Schrank gleich nochmal?? Kein weiteren Fragen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.