Saurier in Rosenheim unterwegs: ab in den Lokschuppen zu den Giganten der Meere!

Die Themen Dinosaurier, Steinzeit und Eiszeit, Mammuts und Wollnashörner sind bei unseren Jungs seit Jahren richtig hoch im Kurs. An unangefochtener Spitze stehen aber definitiv die Dinosaurier. Okeeee.. bei Anton, unserem mittlerweile Erst-Klässler, treten seit einiger Zeit auch Ritter und Räuber stark in den Vordergrund – aber Ludwig malt sich seine Zukunft als Paläontologe täglich aufs Neue aus. Und deshalb waren wir diese Woche das erste Mal in der neuen Ausstellung im Lokschuppen in Rosenheim, welche sich um welches Thema dreht?? Ja genau. Saurier.

Saurier im Lokschuppen in Rosenheim

Furchteinflößende Saurier die im Wasser lebten und auf euch warten

Schon auf dem Vorplatz des Lokschuppens in Rosenheim grüßt ein zackiges Maul aus dem Wasser raus! Ludwig ist in seinem Element. “Hm, Mama, schau her. Des war der größte Feind des Plesiosauriers. Komm mal her, schau dir diese tödlichen Zähne an!” Häää?? Ehe ich noch meinen Rucksack fertig gepackt hab, düst unser Dr. Ludwig Saurier an mir vorbei, die Wissenschaftler Ärmchen wirbeln wild durch die Luft und der Lokschuppen Rosenheim verwandelt sich in die Heimat der früheren Meeresbewohner.

Bissl mager der Kerl, was meint ihr?

Giganten im, am und auf dem Wasser

Wir betreten die Räumlichkeiten der Ausstellung. Es ist dunkel, wir hören diverse Geräusche, die wir erst mal nicht zuordnen können. Sind es Blubbergeräusche vom Wasser? Sind es Schmatz-Geräusche eines kauenden Tieres? Wir gehen in einen großen Raum und stehen plötzlich unter diversen Meeresbewohnern die von der Decke hängen. Unglaublich wie diese uns mit ihren schillernden, leuchtenden Augen anglotzen. Wir kriegen Gänsehaut.

Wie klein die Jungs da sind…

Alles ist dabei: die Vorgänger heutiger Delphine, Muscheln, Tintenfische, urzeitliche Schildkröten, Fleischfresser Saurier, Pflanzenfresser Saurier, große und kleine Bewohner des Meeres.

Ein riesengroßer Spinosaurier erwartet die Jungs und möchte untersucht werden. Zwar darf man nicht auf ihn raufkraxeln, aber ihn berühren. Unglaublich mit welcher Liebe zum Detail die Saurier konstruiert, geformt und bemalt sind.

Die kleinen Forscherhände auf dem Saurier im Lokschuppen in Rosenheim

Anton entdeckt diverse Muscheln und Versteinerungen die wir vom Naturkundemuseum in Siegsdorf schon kennen. Den Zusammenhang zwischen Entstehung der Erde bis hin zum Einschlag eines Meteoriten werden über 2 Stockwerke anschaulich und spannend dargestellt. Für Kinder ab 3 Jahren bis ins hohe Erwachsenenalter gibt es so viel zu entdecken vor Ort.

Wer weiß, was das ist?
Deutschland war ein Saurier-Land!
Knochen eines Meeres-Giganten

Geschichte, Abenteuer und Staunen

Die Ausstellung zeigt die Bewohner der Meere, aber das Beste?? Die Viecher werden nicht nur durch Licht-Installationen, Nachbauten die von der Decke hängen oder im Boden auf einen warten, oder Informationstafeln dargestellt – sie schwimmen sogar frei rum! Wie das geht? Naja.. Da sind unsere Kinder plötzlich weg. Und wo finden wir sie? Vor einem riesengroßen Aquarium, in dem diverse Tierchen rumpaddeln. In dem es wahre Moritaten zu beobachten gibt. So sitzen wir sicher 20-30 Minuten vor diesem Aquarium, bestaunen die Meeresbewohner, lauschen dem Blubbern des Wassers und verfolgen diverse Hetzjagden. Ja, auch tragische Szenen spielen sich hier ab. Aber alles halb so wild.

Der Lokschuppen ist kurz vorm Zusperren aber unsere Jungs sind nicht zu bewegen! Sie wollen bald wieder in diese Ausstellung und noch mehr Details entdecken und Infos erfahren. Und ganz ehrlich? Wir Großen auch!

Mit dem Thema “Saurier-Giganten der Meere” fährt der Lokschuppen Rosenheim ein besonders tolles Programm auf und die Ausstellung samt ihren Überraschungen ist wirklich sehr zu empfehlen. Mehr Infos findet ihr unter www.lokschuppen.de!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.