Ronja Räubertochter im Wald- oder auch: wie uns ein Event in Bad Endorf echt von den Socken gehauen hat!

Vorne weg: ich weiß, der letzte Beitrag auf dem Blog liegt schon einige Wochen zurück und viele von euch haben irritiert und sogar etwas besorgt nachgefragt, ob denn e alles gut sei bzw. bald wieder ein Beitrag mal online geht. Ne- ich lieg nicht mit Lungenentzündung im Bett und neee, Ludwig ist Gott sei Dank auch komplett fit (was diesen Winter bitte so bleiben soll!). Kurzum: Ja, bei uns ist alles gut soweit, nur waren die letzten Wochen mit Schulstart, Job und sonstigem familiären Betrieb echt kompakt und es verblieb wenig bis gar keine Zeit, um an den Rechner zu gehen. Aber nun kommt hier ein wahrer Insider Tipp!

Geheimtipp: Theater Ronja Räubertochter im Waldkindergarten Bad Endorf

Normalerweise mache ich keine oder nur selten „Werbung“ für einen Event aus der Veranstaltungs-Webkarte. Aber nachdem mich eine Freundin am Samstag kurzerhand mit unseren 2 Raubrittern zu einem Theater nach Bad Endorf einlud, und ich von dem, was dort geboten wurde heute noch schwer beeindruckt und entzückt bin, gibt’s hier eine Wochenend-Empfehlung für das kommende Wochenende von mir an euch:

Macht euch auf zu Ronja in den Wald!

Am Parkplatz werden wir schon von diversen Räubern erwartet 🙂

Als ich das Plakat zu der Veranstaltung in der Hand halte, muss ich erst mal schmunzeln. Die Sitzgelegenheit selber mitnehmen? Hm, hört sich interessant an. Ok. So packen wir also unsre Camping Hocker und Mama’s verstaubte Yogamatte ein und düsen los Richtung Bad Endorf. Um genauer zu sein- nach Rankham wo der Waldkindergarten mitten im Grünen liegt. Bereits am Parkplatz huschen Räuber an uns vorbei, glotzen recht frech in den Kofferraum und weisen uns den Weg in den Räuberwald. Anton und Ludwig lachen vergnügt und besorgen sich erst mal nen Stock, um fiese Angreifer in die Flucht zu schlagen.. Mama muss ja beschützt werden wie ihr wisst. Nun denn- es dauert nicht lange, ehe hinter hohen Fichten kleine Waldgeister auftauchen und uns nicht minder frech als die prolligen Räubersmänner den weiteren Weg zur Show-Bühne zeigen. Dort kommen wir nach ca. 5 Minuten aufregendem Marsch – aufgepackt wie Mulis mit Jacken, Sitzen, Decken und Brotzeit (vor Ort gibt es Brezen, Gemüse und Landjäger zur Stärkung!) an und staunen über eine wahre Ritterburg. Anton und Ludwig sind im Paradies angekommen. Die Augen der Kinder glänzen, die Münder stehen noch offen, als schon der Räuber- Moderator auf uns zutorkelt und uns anweist, Platz zu nehmen! Let the show begin!

Der Nachwuchstrupp der Theatergesellschaft Bad Endorf – Chapeau!
Ronja und Birk mitten im Wald

Und ich sag’s euch: dieses Theater hat es in sich! Gefühl, Emotion, Stimmung, Action, Witz, Spannung- die Kinder kamen aus dem Staunen nicht mehr raus und wir Großen saßen mit Gänsehaut da. Jeder einzelne Schauspieler spielt seine Rolle ernsthaft, authentisch und mit vollem Elan. Es wird gesungen, getanzt, gezankt, gerauft und gelacht. Es geht um Zusammenhalt, Familie, Kampfgeist und Mut. Und Ludwig ist übrigens verliebt. “Mama, die Ronja ist echt drauf. Die ist nicht nur schön sondern sagt auch voll krasse Wörter. So wie Hosenschisser!”

Nun möchte ich aber nicht mehr allzu viel vorweg nehmen bzw. verraten, sondern wünsch euch ganz viel Spaß solltet ihr ab Freitag zu einer Vorstellung gehen! Der Besuch lohnt sich! Die genauen Termine findet ihr in der Webkarte – sowie zum Herunterladen siehe unten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.