Sommer, Sonne, Sonnenalm: warum sich ein Besuch der Winkelmoos Sonnenalm in Reit im Winkl wirklich für jeden auszahlt!

SonnenalmDie letzten Tage waren wahrhaftig wie im Sommermärchen: in der Früh schon wecken einen die Amseln auf, es riecht nach Heu und Hase, die Sonne wirft sanftes Licht in die Räume und die Natur draußen lockt. Anton und Ludwig (die ja neuerdings nicht mehr im Elternschlafzimmer thronen) suchten schon das Wohnzimmer auf und planten ihren Tag. Ja, so läuft das bei uns manchmal ab. Ehe wir Großen noch den ersten, morgendlichen Espresso intus haben, werden wir von unseren 2 Naseweis schon mit vollendeten Tatsachen konfrontiert: “Mama, heut gemma auf a Alm. Aber nicht radeln. Sondern zu Fuß. Und es muss ein riesen großer Spielplatz dabei sein.” Ok Chef. Alles klar. Natürlich schlug ich erst mal unsere Familien Freizeitkarte Chiemgau auf, um nachzulesen welche Almen denn dafür gut geeignet wären. Und ich brauchte nicht lange, bis ich unser von den Jungs bestelltes Ziel entdeckte: die Winkelmoos Sonnenalm in Reit in Winkl.

Von der A8 aus München kommend nimmt man am besten die Abfahrt Grabenstätt und folgt der Beschilderung Reit i. Winkl. Von dort aus geht es Richtung Ruhpolding. Zwischen Reit im Winkl und Ruhpolding kommt man zum Parkplatz Seegatterl, von wo aus eine Mautstrasse auf die Winklmoosalm bzw. Sonnenalm geht. Die Maut kostet 6.- Euro für normale PKWs.

Der Parkplatz ist sehr groß und man findet wahrscheinlich immer einen freien Platz. Kaum das Auto abgestellt, möchten die Kinder schon losrücken. Das Gebiet am Winklmoos ist sehr weitläufig und es gibt viele tolle Wanderwege, die einen zu unterschiedlichsten Almen führen. Erst mal laufen die Kinder einen verblockten Trail bergauf über die saftig grünen Wiesen.Sonnenalm_Winklmoosalm1Am höchsten Punkt steht ein Gipfelkreuz, das es natürlich zu erklimmen gilt. Auf Rastbänken davor sitzen lustige Rentner, die den Blick auf die Loferer und Leoganger Steinberge genießen und sich bereits darüber unterhalten, welche Einkehr denn nun die beste sei. “Natürlich die große da unten mit dem Spielplatz”, entgegnet ihnen Anton frech. Alle müssen wir lachen und beschreiten unseren Weg weiter. Sonnenalm_Winklmoosalm2Über weitläufige Wiesenpfade kommen wir an einer Tiertränke vorbei, folgen der kleinen Asphaltstrasse und gelangen nach ca. 20 Minuten Gehzeit zum Spielplatz der Sonnenalm. Dieser hats wahrhaftig in sich: Sonnenalm_Spielplatz4neben diversen Schaukeln gibt es die Sonnenalm Seilbahn, eine Kletterwand, Sonnenalm_Spielplatz1eine Balancierstange, Tiere der Heimat zum Angreifen und Bestaunen, viele lustige Spiele, ein Häuschen mit Rutsche und vieles mehr.Sonnenalm_Spielplatz3 Während ich es mir mit einem Café und einem köstlichen Strudel gemütlich mache, toben die Kinder und freunden sich schnell mit anderen Kindern an. Nach einigen Stunden auf der Alm ziehen leider dunkle Wolken daher, weshalb wir unsere Heimreise antreten müssen. Aber wir sind uns sicher: diese Alm hat uns nicht das letzte Mal dieses Jahr gesehen! Sehr empfehlenswert, sehr abenteuerlich und wunderschön obendrein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.