Schlittengaudi mit Ausblick in Vachendorf: Willkommen im Schnee beim St. Georgs-Kircherl

Puh, was für ein Wintereinbruch! Ich hoffe, ihr seid alle wohlauf und habt den Start ins neue Jahr gesund und froh begonnen!
Eigentlich wollte ich euch heute einen tollen Bericht über das Skifahren auf der Winkelmoos Alm schreiben, aber die Wetterumstände am Wochenende verhinderten dies. Wir waren unterwegs vom Chiemsee in die Chiemgauer Alpen, als wir zwischen Vachendorf und Pendlerparkplatz Schweinbach endgültig nicht mehr weiterkamen und ein Plan B her musste. Unser Glück: die Schlitten waren mit an Bord und schon lange wollten wir das St. Georgs-Kircherl in Vachendorf erkunden!

Eins gleich vorweg: in Anbetracht der aktuellen Schneelage bitte vorsichtig sein im Wald – durch die schweren Schneemassen brechen viele Äste an Bäumen ab, die mit einer irren Wucht zu Boden krachen. Die Tour die ich euch hier beschreibe, werden wir bestimmt in diesem Winter wiederholen, aber erst dann, wenn der Schnee sich verfestigt hat und keine akute Gefahr mehr im Wald besteht!

Aber nun im Detail: wenn ihr von Vachendorf aus Richtung Autobahn fährt, kommt rechts nach dem Viadukt eine kleine Ausbuchtung wo man parken kann. Von dort aus führt ein Gehweg parallel zur Straße den Hügel hoch. Nach ca. 200m bergauf kommt man zu einem gelben Wanderschild, an dem man rechts einbiegt in Richtung Wald. Unsere Jungs werden schnell zu Schneewühlmäusen und durchqueren die Wiese. Der Weg durch den Wald ist breit genug so dass man gut nebeneinander gehen kann. Wir gehen nun ca. 15 Minuten leicht steigend bergauf, bis wir am St. Georgs-Kircherl ankommen. Der Blick auf das verschneite Vachendorf ist wunderschön. Wir stärken uns kurz mit Tee und Plätzchen auf einer Aussichtsbank ehe wir das erste Mal durch den winterlichen Wald nach unten rodeln. Den Jungs ist die kurze Strecke natürlich viiiiiel zu kurz weshalb wir wieder hinauf spazieren und die Aktion wiederholen. Und wieder. Und… wieder. Bis wir tatsächlich zu schwitzen beginnen und müde werden! Nach etlichen Rodeldurchgängen sind wir reichlich platt und treten den Heimweg an. Nicht aber, ohne vorher einen Boxenstop in der Bäckerei in Vachendorf eingelegt zu haben… denn dort warten die weltbesten Butterhörndl auf Einen :-)!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.