Der Irmengard-Hof in Gstadt: eine glückliche Auszeit für kranke Kinder, ihre Geschwister und Eltern

Irmengardhof_GartenWerdende Eltern, vor allem wir Mamis, kennen sie: die Hoffnung, dass man nach 9 Monaten Schwangerschaft ein gesundes Kind in den Armen halten darf. Irgendwann verblassen die Ängste und Zweifel rund um die Themen Schwangerschaft und Geburt, wir sind fortan ständig hinterher, dass unser Nachwuchs gesund und munter heranwächst. Wir tun unser Möglichstes, um unsere Kinder vor Unfällen und Krankheiten zu schützen. Doch was, wenn ein Kind von Geburt an schwer krank ist oder eine schwere Behinderung hat? Was ist, wenn ein Kind mit 2 Jahren an Leukämie erkrankt und ab dem Zeitpunkt regelmäßig um sein Leben kämpfen muss? Mit diesem Artikel möchten wir heute eine ganz besondere Einrichtung im Chiemgau vorstellen, die Antworten auf diese Fragen gibt und vielleicht den ein oder anderen von euch anspricht: den Irmengard-Hof (Björn Schulz Stiftung) in Gstadt am Chiemsee.Irmengardhof

Die Björn Schulz Stiftung ist benannt nach einem kleinen Jungen, der mit nur sieben Jahren an Leukämie verstarb. Den Eltern von Björn Schulz war es ein großes Anliegen, kranken Kindern und ihren Familien deutschlandweit zu helfen. Seit 1996 bietet die Stiftung Hilfe für krebs- und chronisch kranke Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene und deren Familien mit bundesweiten Projekten der ambulanten und stationären Betreuung. In Bayern ist der Irmengard- Hof in Gstadt Teil der Björn Schulz Stiftung. Seit 2016 ist Magdalena Neuner, zwölffache Weltmeisterin und mehrfache Olympiasiegerin im Biathlon, Schirmherrin des Irmengard-Hofes und setzt sich für das Erholungszentrum ein. Das ehemalige Klostergut der Benediktinerinnen von Frauenwörth wurde durch die Stiftung 2009 in Erbpacht übernommen. Damals noch ein überholungsbedürftiges Gebäude, wurde es durch Unterstützung der Region und durch Spenden liebevoll nach neuesten energetischen und technischen Standards zu einem modernen Erholungs- und Begegnungshaus umfunktioniert. Insgesamt stehen im Hof 24 überwiegend rollstuhlgerechte Zimmer (inkl. Bad), Etagenküchen, eine große Gemeinschaftsküche, ein großer Speisesaal und viele Gemeinschaftsräume zur Verfügung, wo kranke Kinder und ihre Geschwisterkinder, Eltern und Pfleger tolle Möglichkeiten haben:

  • der Löwensaal mit Tischtennistisch, Fahrzeugen, Bällen, Klettermöglichkeiten etc. wo es immer wieder Theateraufführungen gibtIrmengardhof_Loewensaal
  • der Legoraum zum Legowelten bauen und träumenIrmengardhof_Legozimmer
  • der Bastelraum mit einer riesigen Vielfalt an Materialien und Möglichkeiten, seiner Kreativität freien Lauf zu lassenIrmengardhof_Bastelzimmer
  • Der ehemalige Kuhstall wurde in einen urigen Gewölbesaal verwandelt: Hier ist viel Platz zum gemeinsamen Kochen, Essen und natürlich Spielen.Irmengardhof_Speisesaal

Der Hof mit seinen Räumen bietet also für alle Gäste ein buntes Spektrum an tollen Freizeitgestaltungen. Der wunderschöne, gepflegte und große Garten um den Hof herum sorgt für weitere Beschäftigungsmöglichkeiten und hat unendlich schöne Winkel und Ecken, die es zu entdecken gibt: ein riesiges Trampolin, ein großer Spielplatz inkl. Klettermöglichkeiten, Rutsche, Schaukeln, Fußballfeld mit Tor, Freisitz mit Feuerstelle stehen zur Verfügung und im Tiergehege freuen sich die Ponies Joy & Teddy und die Esel Peppo &Blümchen auf Besuch. Irmengardhof_TiereDas tollste an dieser Einrichtung im Chiemgau: Familien aus unterschiedlichen Ländern, Gebieten und Hintergründen kommen zusammen, lernen sich kennen und können ihre Geschichte erzählen bzw. Erfahrungen austauschen. Für die Geschwisterkinder gibt es separate Programme, die gemeinsam mit den Sozialpädagogen vor Ort gestaltet werden. Der Fokus dieser Einrichtung liegt klar auf einem erholsamen und kraftgebenden Tapetenwechsel aus dem Alltag, der Leute zusammenbringen und für die Kinder und ihre Eltern eine schöne Erinnerung schaffen soll. Informationen, Reservierungen und Buchungen können bei Monika Frank und Monika Fritz-Edlmann unter der Nummer 08054 / 90851-66 oder der E-Mailadresse irmengard-hof@bjoern-schulz-stiftung.de gemacht werden. Für alle, die den Irmengard-Hof finanziell unterstützen wollen, können das tun: hier geht’s zum Link des Irmengard-Hof mit all seinen tollen Infos, Fotos, Video und Ansprechpartnern.

2 Kommentare

    • bambini

      Das ist schön! Hoffentlich konnte sie ein paar tolle Kinder in ihrem Alter kennenlernen und ihr auch bissl abschalten? Glg und einen schönen Restsommer euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.