Auf Erkundungstour der Fraueninsel: schon mal mit dem Boot zu nem Spielplatz gefahren?

Die letzten Tage hatten es wahrhaftig in sich: viel Sonne, noch mehr Eis, Radeln, Stand Up Paddeln und natürlich Schwimmen. Willkommen im Frühsommer 2017! Heute wollten die Jungs mal zur Abwechslung wieder “einfach nur” auf einen coolen Spielplatz. Nachdem wir kurz einen Blick auf unsere Familien Freizeitkarte warfen, stand für uns eines ganz klar fest: wir verbinden Wasser, Schwimmen und Bootfahren mal schnell mit dem Besuch eines Spielplatzes. Und welcher Spielplatz würde sich hier besser dafür anbieten als der auf der schönen Fraueninsel? Anton_BootfahrenSo düsten wir mit den Rädern geschwind nach Gstadt, um dort bei Fam. Grünäugl ein Boot zu mieten. Dieser bietet neben einfachen Ruderbooten auch elektrische Boote für mehrere Fahrgäste an. Mit einem herzlichen “Servus” begrüsste uns Hr. Grünäugl sen. schon, stattete die Jungsmannschaft mit Wasserwesten aus und verwies uns noch auf die Wetterlage: es sollte ja dann doch irgendwann ein Wolkenbruch kommen… Geschwind starteten wir also los Richtung Fraueninsel. Anton und Ludwig durften natürlich auch mal Kapitän spielen und das Ruder übernehmen. Aus unserem Vorhaben, “direkt” zur Insel zu schippern wurde dann erst mal eine Umrundung der gesamten Fraueninsel (was aber definitv SEHR lohnenswert, weil wunderschön ist!), sowie eine Besichtung der Krautinsel samt ihren tierischen Bewohnern (Schafe). Aber Achtung – wir waren noch nicht mal annährend am Ufer der Krautinsel, schon überfielen uns blutsaugende Stechmücken. Davon hatten wir relativ schnell genug, weshalb wir dann doch wieder die Direkte Richtung Fraueninsel nahmen. Wir parkten unser Boot an einem Steg vor dem Gastgarten Inselwirt und machten uns auf den Weg Richtung Spielplatz. Dieser befindet sich sozusagen am höchsten Punkt der Insel, dort wo ein schöner kleiner “Wald” liegt (samt bewundenswerter, über 1000 Jahre alter Linde!). Spielplatz_FraueninselDie Jungs freuten sich riesig, als sie den Spielplatz entdeckten. Dieser ist wahrhaftig ein Kleinod und besticht unter anderem durch:

  • 2 Schaukeln
  • 1 Rutsche
  • 1 Wippe
  • 3 ReckstangenSpielplatz_Anton
  • Schaukelpferde
  • einem riesengroßen “Sandkasten” samt Schaufeln, Rechen, diverse Fahrzeuge
  • einem Tretbulldog etc.

SpielplatzDer Sandspielbereich bekommt Schatten durch einen Baum, unter dem es sich auch ganz gut auf einer Bank zum Rasten aushalten lässt. Die Kids spielen und spielen, entdecken und genießen… Bis… Ja leider… Bis der ankündigte Wolkenbruch wirklich schneller naht als erwartet und wir uns schnell wieder auf den Rückweg machen müssen. Aber: wir sind begeistert von dem Spielplatz, dem Ambiente und der Anreise zu diesem. Somit schreit dieser Ausflug ganz laut nach Wiederholung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.